Kapitel 20: Platz schaffen

Den Sommer loszulassen fällt mir immer schwer. "Ja, ja, das hast du schon tausend Mal geschrieben, Silvana. Wir wissen es langsam.", denkst du jetzt vielleicht und ich kann es dir nicht verübeln. Ich klinge wie eine kaputte Schallplatte. Aber jetzt kommt die Neuigkeit: ich glaube, der Herbst ist meine neue Lieblingsjahreszeit. Sorry Sommer! ;-)


Alp da Stierva
An einem See auf der Alp da Stierva

Der Wandel der Landschaft inspiriert mich. Nicht nur Dinge zu erschaffen, sondern auch Platz zu machen für Neues. Denn nur durch das Sterben, kann in der Natur etwas Neues entstehen. Altes geht, Neues kommt. Im keltischen Kalender, aber auch in unseren Breitengraden, symbolisiert das Ende des Oktober ja auch einen Übergang. Gewisse besinnen sich in diesen Tagen des Todes und auch ich begehe den Eintritt in eine dunklere Zeit mit einem Ritual. Wie die Natur möchte ich mich transformieren, mich von Altem loslösen, damit ich wieder neu erblühen kann.


Noch im letzten Kapitel habe ich davon gesprochen, dass ich mich in der Phase des Ruhens befinde und dass ich lerne die natürlichen Wechsel zu akzeptieren. Kaum veröffentlicht, hat es mich doch wieder gepackt. Ich konnte es einfach nicht sein lassen. Die Farben zu bunt, das Licht zu schön, die Stimmung geradezu magisch, die Bilder schossen sich fast von selbst. Also habe ich meine Kamera bei ein paar Wanderungen in der Region doch noch eingepackt, um den goldenen Herbst in den Bergen einzufangen. Obschon ich nach wie vor die Energie dieser Jahreszeit stark spüre und ich mich eher nach Innen wende, spüre ich einen kleinen Stups zu kreieren und so habe ich ein kurzes Video erschaffen, um mir in Erinnerung zu rufen, wie schön der Herbst ist. Vielleicht hilft es mir ja nächstes Jahr weniger melancholisch zu sein, wenn der Sommer vorbeigeht und mich auf diese Jahreszeit, meine neue Lieblingszeit, zu freuen.


Dieses Video hat deutsche Untertitel.

60 Ansichten
crappa transparent beige.png
Märchenwald 1.2.jpg

Bist du neu hier?

Dann beginne von Vorne mit dem ersten Kapitel oder erfahre mehr über mich.

Möchtest du benachrichtigt werden, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche?  Dann abonniere den Blog!

Du willst mich und meine Arbeit unterstützen?

Erzähle anderen von "crappa e plema" oder spendiere mir einen Kaffee.