Das fehlende Teilchen

Ein letztes Mal kehre ich in meine Wohnung zurück, so wie ich sie all die Jahre über in Erinnerung hatte. Kaum eingetreten merke ich, dass etwas ist anders. Ich bin anders. Meine geliebte Wohnung ist nur noch die Erinnerung an eine schöne Zeit.

Mit einem Bein bin ich bereits in Stierva. Jeden Tag habe ich dort meine Lungen mit frischer Luft gefüllt, die Ruhe genossen, einen Baum berührt und abends im Bett nichts gesehen, ausser tiefschwarzer Dunkelheit. Hier in der Stadt werde ich von einem Schwall Grasluft (und nicht die Gute von frisch gemähter Wiese! *Augenrollen*) aus Nachbars Wohnung willkommen geheissen. Es regnet anstatt zu schneien und wenn ich im Bett liege, muss ich eigentlich meine Nachttischlampe nicht anmachen, da es schon hell genug ist von den Strassenlaternen und den beleuchteten Wohnungen in der Umgebung.


Aber ich will mich nicht beklagen! Meine fünfeinhalb Jahre hier in Basel waren wunderbar! Und von den Menschen dieser Stadt, die mich auch ins nächste Kapitel begleiten, muss ich mich zum Glück auch nicht verabschieden. Denn mit EUCH hat mein Umzug gar nichts zu tun! Im Gegenteil. Natürlich werde ich es vermissen in fünf Minuten bei einer Freundin sein zu können. Natürlich wird es mir fehlen spontan jemanden treffen zu können. Natürlich werde ich den Cafes und tollen kleinen Läden in meiner Nähe nachtrauern. Aber all das kann den fehlenden Teil nicht mehr ersetzen.



Ich sehne mich nach einem einfachen Leben. Nach einem Leben, in welchem die kleinen Dinge wichtig sind: selbst für die Wärme im Haus mit einem Feuer sorgen zu müssen, in die Sterne schauen und Sternbilder suchen, den Jahreszeiten ausgesetzt sein, im Schnee Purzelbäume schlagen, draussen sein und über den Wald staunen, wieder zum Kind werden.

Lass das Abenteuer beginnen! =)

Möchtest du den Film ohne Untertitel anschauen? Du findest ihn im englischen Beitrag.

92 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Klarheit

Stärke und Licht

Garten

crappa transparent beige.png
Märchenwald 1.2.jpg

Bist du neu hier?

Dann beginne von Vorne mit dem ersten Kapitel oder erfahre mehr über mich.

Möchtest du benachrichtigt werden, wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche?  Dann abonniere den Blog!

Du willst mich und meine Arbeit unterstützen?

Erzähle anderen von "crappa e plema" oder spendiere mir einen Kaffee.