top of page

Dich selbst feiern

Der Juni ist mein Geburtsmonat und zu diesem Anlass habe ich mir ein paar Geburtstags-Rituale ausgedacht, die deinen Geburtstag mit Absicht und Achtsamkeit füllen.


Schau dir nur die Natur an. Wie sie blüht, ihre vollste Pracht entfaltet, sich von ihrer schönsten Seite zeigt. Die Natur ist in Feierlaune, findest du nicht auch? Und so wie sie ihr bestes Kleid auspackt, dürfen auch wir uns manchmal ein Kränzchen winden. Für all das, was wir bereits durchgestanden haben. Für all das, wofür wir bereits losgegangen sind. Für alle Träume, gross oder klein, die wir uns bereits erfüllt haben. Wir dürfen uns feiern und zwar jeden Tag.

Silvana Candreia im Wald

Der Juni ist mein Geburtsmonat und Geburtstage sind doch immer gute Gründe, um sich selbst feiern zu lassen. Doch mit dem Näherkommen meines Geburtstags Ende Juni merke ich auch, dass ich mich selbst viel zu wenig ehre. Ja, es ist wunderschön von anderen Menschen, Freunden und Familie mit Liebe überschüttet zu werden, doch was ist mit mir selbst? Für mein Leben bin ich die wichtigste Person und was ich mir selbst schenke, ist oftmals nichts anderes als Selbstkritik. Also schreibe ich diesen Beitrag, um mich selbst -und auch dich- daran zu erinnern, was für ein toller Mensch ich bin, du bist. Ob Geburtstagskind oder nicht feiere dich selbst, lobe dich, sei stolz auf all das, was du bereits erreicht hast, auch wenn es noch nicht das Endziel ist. Vielleicht dienen die nachfolgenden Ideen als Inspiration für deine Feierlichkeiten. Es sind Rituale, die ich bereits seit einigen Jahren zu meinem Geburtstag durchführe, denn wie du bereits weisst, mag ich es sehr, mir bewusst Zeit zu nehmen und meinen Alltag mit Intention zu füllen. Ich nehme meinen Geburtstag zum Anlass diese Rituale durchzuführen, aber sie können auch zu jedem anderen Tag passend sein. Beispielsweise zur Sommersonnenwende am 21. Juni, die die Hälfte des Jahres markiert und sich somit gut für eine kleine Lebens-Reflexion eignet. Happy birthday, allerseits! =)



Einen Brief schreiben

Schreiben am See

Schon seit einigen Jahren schreibe ich mir selbst einen Brief an meinem Geburtstag, den ich dann das Jahr darauf erst wieder lese. Darin beglückwünsche ich mich selbst, schreibe meine Hoffnungen und Wünsche für meine zukünftige Version auf und sage ihr, wie sehr ich sie liebe. Diesen Brief dann ein Jahr später zu öffnen und zu lesen, ist für mich wunderschön, denn es ist ein Liebesbrief von der wichtigsten Person in meinem Leben. Ich schaue mir die Träume meines vergangenen Ichs an und schreibe meine jetzigen in den neuen Brief.



Das Jahr reflektieren

Meistens nehme ich mir am Abend vor meinem Geburtstag Zeit, um das vergangene Lebensjahr revue passieren zu lassen. Unter dem Sternenhimmel blättere ich durch mein Tagebuch und staune, was alles war und wer ich vor einem Jahr noch war, was sich alles verändert hat, welche Herausforderungen ich überwunden habe und welche Lernmomente sich mir präsentiert haben. Ich denke an all die Highlights, an all die unvergesslichen Momente, an alle Dinge, für die ich so unglaublich dankbar bin. Und ich erinnere mich auch an das, was nicht so toll war, was ich ändern möchte, was schwierig war und was ich loslassen möchte. Und wie immer schreibe ich meine Reflexionen in mein Tagebuch, denn das Schreiben hilft mir Klarheit zu erlangen und mich tiefer mit meinen Gedanken auseinanderzusetzen.


Ein paar Journaling Vorschläge:


Vor einem Jahr war ich noch…

Die Highlights dieses Jahres waren:

Die Herausforderungen dieses Jahres waren:

Ich feiere mich dafür, dass ich…

Ins nächste Lebensjahr nehme ich Folgendes nicht mehr mit:

Fürs kommende Jahr wünsche ich mir...

Diese Schritte kann ich bereits jetzt in Richtung meines Wunsches unternehmen:



Eine Krone fürs Geburtstagskind

Eine Blumenkrone für deinen Geburtstag

Da ich ein paar Tage nach der Sommersonnenwende Geburtstag habe, kam mir die Idee mir selbst eine Blumenkrone zu basteln, wie es in Skandinavien zu diesem Jahreskreisfest üblich ist. Als Basis nehme ich einige dünne, biegbare Äste und winde sie zu einem Kranz, der um meinen Kopf passt. In diesen stecke ich dann Naturmaterialien der Saison. Als Frühsommerkind habe ich das Glück, dass viele Blumen blühen. Rotklee, Gänseblümchen, Holunder, Wiesensalbei, Johanniskraut, etc. Doch du kannst deine Krone zu jeder Jahreszeit mit Geschenken aus der Natur dekorieren. Vielleicht sind es dann Zweige eines immergrünen Baumes, Nüsse, getrocknete Blumen, Hagebutten, Steine, Früchte… Wenn die Krone fertig ist, setze ich sie natürlich auch auf und behalte sie für eine Weile an. Danach kannst du deine Krone als Kranz an deine Tür hängen, was eine schöne Wiederverwertung deiner Arbeit ist.



Date mit dir selbst

Wann warst du das letzte Mal auf einem Date mit dir selbst? Hast du das überhaupt schon einmal gemacht? Dann wäre dein Geburtstag, oder jeder andere Tag, doch der perfekte Anlass, um dich selbst einzuladen und zu beschenken.

Ein Picknick am Strand

Ich stelle mir dabei vor, wie ein schönes Rendez-vous mit einer anderen Person aussehen könnte und frage mich: was mache ich gerne, was könnte diesen Tag besonders machen? Meistens lande ich beim Bad im Bach und einem Picknick. Ich möchte den Tag draussen verbringen, gut essen und am Wasser sein. Das macht mich glücklich. Und auch wenn ich eine Form dieses Dates beinahe jeden Tag erlebe, weil ich so oft es geht, draussen bin, beinahe täglich im Bach bade und immer versuche gut zu kochen, so ist es an meinem Geburtstag doch etwas anderes. Ich nehme mir bewusst die Zeit, plane den Tag im Voraus, wodurch ich die Vorfreude aufsteigen lasse, und behandle die Aktivitäten als Date. Sie sind dann nicht Alltag, sondern mit der Intention gefüllt, mir selbst etwas zu schenken, das mir Freude macht.



Und so wünsche ich dir einen wunderschönen Geburtstag, auch wenn er schon vorbei ist oder erst noch kommt. Es ist schön, dass es dich gibt!


Hast du auch ein Geburtstagsritual? Schreibe es in die Kommentare!

51 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Neujahresritual

Träume leben

Commentaires


crappa e plema, Steine und Federn
Märchenwald 1.2.jpg

Ich bin auch Yoga Lehrerin und führe Rituale und Retreats in der Natur durch. Vielleicht sehen wir uns mal auf der Matte?

Abonniere den Newsletter und erhalte mein kostenloses Workbook "Zurück zur Natur"!

 

Du willst mich und meine Arbeit unterstützen?

Mein Ebook ist da! Schau in meinem Shop vorbei.

bottom of page